Zitronen-Mohn-Kuchen

Zitronen-Mohn-Kuchen
 

Dieses Rezept weiterempfehlen

 

Zutaten

Für 4 Person, für 1 quadratische Springform à 23×23 cm

Butter und Mehl für die Form
4 Zitronen
100 g Puderzucker
1 EL Wasser
20 g Mohnsamen
250 g Quark
100 g Butter, weich
4 Eier
100 g Zucker
200 g Mehl
2 TL Backpulver
80 g Hartweizengriess
  1. 1.
     
    Backofen auf 180 °C vorheizen. Form mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Zitronenschalen fein abreiben und beiseitestellen. Für die Glasur die Hälfte des Puderzuckers mit dem Wasser verrühren, beiseitestellen. Zitronen halbieren und auspressen. Mohn im Mörser zerreiben. Mit der Hälfte des Zitronensafts mischen. In einer kleinen Pfanne erwärmen. Quark, Butter, Eier und Zucker zu einer hellen Creme rühren. Zitronen-Mohn-Saft dazugiessen. Mehl, Backpulver und Griess dazugeben und alles mischen. Masse in die Form füllen. In der Ofenmitte ca. 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
     
  2. 2.
     
    Kuchen mit einem Holzspiessli einige Male einstechen. Restlichen Zitronensaft und Puderzucker mischen und langsam über den Kuchen giessen. Saft aufsaugen lassen. Kuchen aus der Form nehmen und in Würfel à ca. 5 cm schneiden. Mit beiseitegestellter Zitronenglasur bestreichen. Beiseitegestellte Zitronenschale darüberstreuen und servieren.
     

Nährwerte

Pro Portion

Kalorien:820 kcal   Eiweiss:23 g
Fett:33 g   Kohlenhydrate:105 g

Kommentare (2)

  • ilzich:

    In den Randnotizen des Rezepts steht "über Nacht quellen lassen" - im Rezeptetext selbst ist davon jedoch nicht die Rede...

    Hat jemand eine Idee, ob das überhaupt nötig ist - und wenn ja, wann? Vor dem Backen?

    Herzlichen Dank für's Feedback (wobei der Kuchen mittlerweile schon im Ofen weilt ;-)) und ein schönes Wochenende!

    07.01.2017

  • Saison_ch:

    Liebe(r) ilzich

    Danke für dein Feedback. Das "über Nacht quellen lassen" ist uns ins Rezept gerutscht und gehört gar nicht da hin!

    Hat dir der Kuchen geschmeckt?

    Liebe Grüsse,
    dein Saisonkücheteam

    11.01.2017

Sie müssen registriert sein, um selber Kommentare abgeben zu können. Registrieren Sie sich noch heute gratis und profitieren Sie von unseren Community-Funktionen!

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 15.12.2016
  • Dieses Rezept wurde 362 x angesehen
  • Veröffentlicht in Ausgabe 01/2017

Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen »

Social Bookmarks

|

Tipps zu diesem Rezept

  • Nach Belieben mit dünn geschnittenen Zitronenscheiben garnieren.

Verwandte Rezepte