Backen

Gargut, Gargeschirr, Pinsel und Flüssigkeit zum Bestreichen

Allgemeine Erklärungen

Backen ist ein Garprozess bei trockener Hitze und hohen Temperaturen im Ofen, ohne Fett oder Flüssigkeit, und ohne das Gargut zuzudecken. Neben unzähligen Varianten an Backwaren, können auch Fisch, Fleisch, Gemüse und Früchte gebacken werden. Diese werden in einer Teighülle (Filet im Teig, Krapfen), auf dem Teig (Wähe, Pizza) oder mit Teig geschichtet (Lasagne) zubereitet. Eine Backprobe dient zum Ermitteln des Gargrads.

Backofenfunktionen

Heissluft
Heisse Luft zirkuliert im Backofen und verteilt die Hitze gleichmässig im Backofen. Die Heissluftfunktion eignet sich für nahezu alle Gararten im Ofen.

Ober-/Unterhitze
Die Hitze kommt zu gleichen Teilen von oben und unten. Diese Funktion eignet sich für nahezu alle Gararten im Ofen, aber besonders gut zum Backen von Wähen oder Pizzas.

Oberhitze
Die Hitze kommt von oben. Diese Funktion eignet sich zum Gratinieren, dem Überbacken von Gerichten, z. B. Kartoffelgratin.

Unterhitze
Die Hitze kommt von unten. Diese Funktion wird vor allem für das nachbräunen von Wähen- oder Pizzaboden verwendet. Auch für das Garen im Wasserbad eignet sich diese Funktion.

Grillfunktion
Die Hitze kommt von der Oberhitze und der Grillheizschlange an der Backofendecke. Durch diese Kombination entsteht schnell eine sehr heisse Oberhitze. Deshalb eignet sich diese Funktion z. B. zum Toasten von Brotscheiben.

Gargut

Fleisch und Fisch
Zum Beispiel: Schinken im Teig, Filet im Teig, Fischpastete, Lasagne.

Gemüse und Früchte
Zum Beispiel: Gemüsekrapfen, Wähen, Gratins, Pizzas.

Backwaren
Zum Beispiel: Zopf, Kuchen, Kleingebäck.

Gargeschirr

  • Backformen
  • Backblech
  • Gratinform

Tipps

  • Backformen immer mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben, Backblech mit Backpapier belegen.
  • Teig mit Eigelb bestreichen, damit er glänzt.
  • Nadelprobe: Mit einer Stricknadel oder einem Holzspiessli in die Mitte des Gebäcks stechen. Bleibt kein Teig kleben, ist das Gargut fertig gebacken.
  • Backprobe bei Brot und Zopf: An der Unterseite klopfen. Tönt das Brot hohl, ist es fertig gebacken. 

Zusätzliche Informationen

  • Hinzugefügt am 09.12.2010
  • Dieses Rezept wurde 68151 x angesehen

Verwandte Basisrezepte